hartwigstraße 5 bremerhaven

kurz vor der Jahrtausendwende erfahren und wusste bis kürzlich nicht einmal, wo er denn genau im Bereich Bismarckstraße Bremerhaven stand. Auch eine große Fischbratküche ein paar Meter weiter an der Bismarckstraße gab und gibt es noch. Flakstellung Tabar (am südlichen Stadtrand / an der Lune) mehrere HB's / schwere Flak Kriegsmarine 1 - (?) gesprengt, wenige Reste vorhanden. Allersstraße HB Selbstschutz 1 99 entfernt. Stresemannstraße HB Was hat es mit diesem Bunker auf sich? Columbusbahnhof II HB Kriegsmarine 1 50 entfernt. Es wurde vor einiger Zeit in eine Umbaumaßnahme integriert. Marine-Hochbunker Columbusbahnhof I Entfernt Marine-Hochbunker Columbusbahnhof II (rechts davon ein Deckungsgraben) Entfernt Marine-Hochbunker Fischereihafen I im Bau Entfernt?

Wir freuen uns über Fotos jeder weiteren ehemaligen LS-Anlage, die hier im Sinne der Geschichtsaufbereitung veröffentlicht werden können. Schaut man sich das Dach oben im Bild an, könnte man meinen, dass die vier Wasserrinnen ebenfalls in Form eines Kreuzes hell angemalt worden sind. Weltkrieges mit dem Bau von einfachen Luftschutzanlagen begonnen worden. Das Gebiet der Städte Bremen und Bremerhaven mit den umliegenden damaligen Landkreisen Wesermünde, Osterholz-Scharmbeck und Wesermarsch hatten die Alliierten den USA als Enklave zugesprochen, sie benötigten einen Hafen für die Versorgung ihrer Besatzungszone in Süddeutschland.

Weiterhin standen bis in die 1980er Jahre drei runde Tanks auf der Fundamentplatte. Luftbilder vom September 1944 zeigen leider nur den Südteil der heutigen Oststraße im Fischereihafen. Dazu kamen einige weitere Bunker der Kriegsmarine, in deren Kasernen und Anlagen, die teilweise im Rahmen der Möglichkeiten auch Zivilpersonen aufnahmen. Heute noch teilweise vorhanden sind. Verständlicherweise kenne ich auto kabuth gelsenkirchen seinen Standort nicht mehr. Er befindet sich am hinteren Ende des Hauptbahnhofes, mit Zugangsmöglichkeit vom Bahnsteigtunnel. Dies kann aber auch täuschen. Nach wieder anderen Hinweisen in den 1960er Jahren welcher dann mit den fünf Geschossen dem Wilhelmshavener Pendant eventuell ähnlich war? Entfernt Handelt es sich bei diesen Objekten um eine Bremerhavener Bauserie von Klein-Hochbunkern? Darin inbegriffen waren einzelne Bunkeranlagen der Kriegsmarine. Am Leher Markt / Altmarkt Lehe TB Selbstschutz Innenaufnahmen Tiefbunker Am Leher Markt / Altmarkt Lehe 1 466 vorhanden / vormals Zivilschutz. Marinelazarett Twischlehe (Bereich ehemalige Mackensen-Straße) HB / wohl nicht fertig gestellt vermutete Bunkerbaustelle im Bild entweder am linken oder rechten Pfeil Kriegsmarine?