bochum bio studium

verbinden Wirtschaft-, Natur-, Ingeneurs-, und Kommunikationswissenschaften. Abschluss: Bachelor of Engineering (7 Semester) Universitäten / (Fach-)Hochschulen: Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Wasser- und Infrastrukturmanagement Kurzbeschreibung: Der Studiengang wird aufgrund der zunehmenden Bedeutung von rechtlichen, betriebswirtschaftlichen und ökologischen Aspekten in der Bearbeitung von Planungsaufgaben im Bereich Wasserwirtschaft-, Wasserbau- und Verkehrsinfrastrukturplanung angeboten. . Der Schwerpunkt liegt auf juristischen, ökonomischen und soziologischen Fragestellungen. Den Studierenden werden natur- und ingenieurwissenschaftliches Wissen und Methoden zur Problemlösung und Entwicklung von Technologien auf den Gebieten Luft, Energie, Wasser, Ver- und Entsorgung, Kraftfahrzeug und Verkehr, Verfahrenstechnik sowie ingenieurtechnische Planung vermittelt. Das Studium soll dazu befähigen, zu bewerten, inwieweit Maßgaben für umweltbezogenes Handeln legitim sind. Schwerpunkte sind abhängig von der Spezialisierung; zum Beispiel Fermentationstechniken (steril/nichtsteril Gewinnung mikrobieller Produkte, Bio- und Umweltanalytik, Populationsbiologie und -genetik, nachhaltige Landnutzung.

Die Industrie sucht händeringend Fachkräfte im Bereich Windkraft der Studiengang bietet alle nötigen Voraussetzungen und zudem die Möglichkeiten sich individuell zu spezialisieren. Der Studiengang bietet mehrere Spielarten des Designs an, unter anderem Produkt-, Web-, Informations- und Kommunikationsdesign, und Ihnen die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte zu setzen. Dadurch sind sie in der Lage, Strategien zur Vermeidung von Umweltproblemen zu entwickeln, aber auch vorhandene Umweltprobleme zu erkennen und zu prognostizieren, zu analysieren und zu untersuchen, zu bewerten, zu dokumentieren und darzustellen sowie Möglichkeiten zu ihrer Lösung zu erarbeiten.

Willkommen an der Ruhr-Universität Bochum



bochum bio studium

Pro biomarkt duisburg angebote
Zahnarzt bochum riemke kipper

Neben den deutlich vertieften naturwissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Kenntnissen lernen Sie im Masterstudiengang Chemie- und Umweltingenieurwesen.B. Life-Science-Ingenieure sind teamfähige Praktiker, die in der Lage sind, naturwissenschaftliches Know-how in technische Lösungen umsetzen und ihre Konzepte in interdisziplinären Teams zu diskutieren. Abschluss: Master of Engineering (3 Semester Master of Science (6 Semester) Universitäten / (Fach-)Hochschulen: Hochschule Trier Hochschule Fresenius Energie- und Gebäudemanagement Kurzbeschreibung: In allen Bereichen wird vermehrt auf rationelleren Energieeinsatz durch bessere Gebäudetechnik und verbesserte Prozesse sowie die Nutzung erneuerbarer Energien geachtet. Zudem werden Einblicke in technologische Entwicklungen wie beispielsweise die Digitalisierung von Mobilität ermöglicht. Praxisprojekte und Feldübungen in landwirtschaftlichen Partnerbetrieben in der Region machen die Theorie erfahrbar. Abschluss: Bachelor of Engineering (7 Semester) Universitäten / (Fach-)Hochschulen: Hochschule Weihenstephan-Triesdorf Wasserwirtschaft Kurzbeschreibung: Ziel des Studiums ist der Erwerb von Fachkenntnissen auf dem Gebiet der Wasserwirtschaft und die Befähigung zum selbstständigen Wissenserwerb mithilfe wissenschaftlicher Methoden. Die interdisziplinären Lehrinhalte fördern das vernetzte Denken, das benötigt wird, um komplexe betriebliche Aufgaben zu lösen. Der Master of Science befasst sich mit der Frage, wie wirtschaftliches Wachstum und ein schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen in Einklang gebracht werden können und legt den Fokus auf Managementwissen.

Die Studierenden kennen die physikalisch-technischen und naturwissenschaftlichen Zusammenhänge für die wichtigsten Verfahren zur Nutzung erneuerbarer Energien sowie deren wirtschaftliche Hintergründe. Abschluss: Master of Science (4 Semester) Universitäten / (Fach-)Hochschulen: Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde Ökolandbau und Vermarktung Kurzbeschreibung: Das Studium vermittelt die Grundlagen des ökologischen Pflanzenbaus, der ökologischen Tierhaltung sowie der Produktqualität, Vermarktung und Unternehmensführung anwendungsorientiert. Der wachsende Bedarf einer globalisierten Welt nach Gütern der Umwelt Nahrungsmittel, Trink- und Brauchwasser, Energie und Rohstoffe, Biodiversität erfordert Konzepte, die umweltschonende Prozesse und Kreisläufe berücksichtigen und die auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind. . Ausgebildete Energiemanager können die im Rahmen der Energiewende notwendigen Anpassungen übernehmen und entscheidend beeinflussen.